© Reza Hossin Abadi

Mit der Unterschriftenkampagne "Lernen für den Frieden" (siehe: www.lernenfuerdenfrieden.de) setzen wir uns gegen die Militarisierung von Schulen und Hochschulen und für zivile Bildung und Wissenschaft ein. Alle sollen ermuntert werden, sich für ein Bildungssystem und eine Gesellschaft einzusetzen, die von Aufklärung, Solidarität und Argumentation statt der kriegerischen Durchsetzung politischer und wirtschaftlicher Interessen geprägt sind. Mit den Unterschriften werden Schulen und Hochschulen aufgefordert, sich zu einer strikt zivilen Ausrichtung zu verpflichten. Bundesweit engagieren sich Schülerinnen und Studierende, Lehrer und Dozierende, GewerkschaftlerInnen und weitere Aktive gegen den Einfluss der Bundeswehr auf die Schulen und für Zivilklauseln an den Hochschulen. Die Landesregierungen sollen eine zivile und dem Frieden dienende Ausrichtung von Bildung und Wissenschaft ermöglichen. Bisher wurden in 7 Städten Unterschriften gesammelt, welche 2014 bei der Kultusministerkonferenz in Bonn den politisch Verantwortlichen übergeben werden sollen. Getragen wird die Kampagne von studentischen Interessenvertretungen, Gewerkschaften, politischen Jugendverbänden, Wissenschaftsorganisationen sowie antifaschistischen- und Friedensorganisationen.

 

So beteiligt Ihr Euch an der Unterschriften-Kampagne:

Am 13. Juni 2013 ist die Kampagne anlässlich der dezentralen antimilitaristischen Aktionstage offiziell gestartet. Die Unterschriften werden am 9. Oktober 2014 bei der Kultusministerkonferenz in NRW den politisch Verantwortlichen übergeben.

 

Wir bitten um schnellstmögliches Einsenden der ausgefüllten Unterschriftenlisten an:

DFG-VK, Werastr. 10, 70182 Stuttgart.

 

 

Spenden-Konto:

Zur Verbreitung der Kampagne und Aktionen sind wir auf Spenden angewiesen. Dafür steht folgendes Spendenkonto zur Verfügung:

Inhaber: DFG-VK Bildungswerk NRW

Konto: 001059181

BLZ: 44050199

IBAN: DE48440501990001059181

BIC: DORTDE33XXX

Sparkasse Dortmund

 

Verwendungszweck: „Lernen für den Frieden“

Bei Bedarf können Spendenquittungen ausgestellt werden. Bitte meldet Euch dafür unter lernenfuerdenfrieden@yahoo.de.