© Reza Hossin Abadi

Mi, 11.12.2013 19:30

 

Medea Benjamin:
Tod durch Drohnen

Kampnagel – K2

4000 Menschen starben bis heute durch Drohneneinsätze. Die Spezialisten des Militärs fällen ihre Entscheidung zur Hinrichtung durch Drohnen am Monitor – tausende Kilometer vom Zielort der Hellfire-Raketen entfernt. Die Tötung mit dem Joy-Stick ist letzte Konsequenz einer Militarisierung in unseren Gesellschaften. Die trifft aber nicht nur den »äußeren Feind« – inzwischen üben Polizei und Geheimdienste im Innern mit der Drohne. Medea Benjamin arbeitete zehn Jahre lang als Wirtschafs- und Gesundheitswissenschaftlerin für die Weltgesundheitsorganisation und die UNO. Heute arbeitet sie für Global Exchange, eine internationale Organisation für fairen Handel und für die antimilitaristische Gruppe Code Pink.

Auf Kampnagel treffen sich  Medea Benajamin (Autorin des Buches »Drohnenkrieg – Tod aus heiterem Himmel«), Prof. em. Dr. Peter Alexis Albrecht (Kriminologie und Strafrecht, Goethe Universität Frankfurt), Jan van Aken, Bundestagsabgeordneter DIE LINKE und deren außenpolitischer Sprecher. Moderiert wird die Veranstaltung von Ulli Cremer von der GRÜNEN FRIEDENSINITIATIVE und Autor des Buches »Neue Nato: Die ersten Kriege« (VSA, 2009).

Die Schauspielerin Annette Uhlen liest aus dem Buch von Medea Benjamin.

100 Jahre Weltkriege - Kalter Krieg – „Krieg gegen den Terror“
Umbrüche und Kontinuität
__________________________________
20. bundesweiter und internationaler
Friedensratschlag 2013
in Kassel, Universität
Sa/So, 7./8. Dezember 2013

 

das ganze Programm könnt ihr hier herunterladen:

Friedensratschl progr 12 2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 641.1 KB

17.10.13 Kampfdrohnen ächten

 

mit:

 
Brian Terrell

 
gewaltfreier Aktivist aus den USA

 

Lühr Henken

 
Bundesausschuss Friedensratschlag

 

Donnerstag 17.10. 2013  19 Uhr

Friedenskirche, Otzenstraße 19, Hamburg